Gebetsimpulse Synodaler Weg

In den ersten Wochen nach dem Start des Synodalen Weges prägten Auszüge aus dem Brief von Papst Franziskus an das pilgernde Volk Gottes in Deutschland sowie aus dem Gebet des Synodalen Weges die Gebetsimpulse. Nun finden Sie jede Woche auf der Startseite von synodalerweg.de einen geistlichen Impuls, den einer der Mitwirkenden der Synodalversammlung ausgewählt hat. Das kann beispielsweise ein Bibelzitat sein, Worte einer Heiligen oder eines Heiligen oder auch ein selbst geschriebener Gedanke. Hier können Sie die bisher veröffentlichten Impulse auch nachträglich lesen.

„Ich wünsche uns Osteraugen, die im Tod bis zum Leben sehen, in der Schuld bis zur Vergebung, in der Trennung bis zur Einheit, in den Wunden bis zur Heilung.“
Bischof Klaus Hemmerle
P. Manfred Kollig SSCC
„Jeder Mensch ist von Gott gewollt, mit all seinen Facetten angenommen und mit einer bedingungslosen Würde beschenkt.“
Stellungnahme junger Synodaler: Eine Frage der Menschenwürde
Viola Kohlberger
„Wir wurden als Christen nicht dazu berufen, für das Überleben der Kirche zu sorgen, sondern für das Wohl und Heil der Menschheit.“
Jacques Gaillot
Ausgewählt von Pfarrer Christian Kobert
„Kirche der Zukunft braucht die Bereitschaft, den Geist in der Kirche frei walten zu lassen, wo immer man ihn am Werke erkennen kann.“
Karl Rahner
Ausgewählt von Prof. Dr. Julia Knop
„Wir werden letztlich daran gemessen, ob wir der Welt Gottes nie erlahmende Liebe aufgeprägt haben – und nicht unsere kirchliche Doktrin beigebracht.“
Ausgewählt von Pfarrer Markus W. Konrad
„Das Problem besteht darin, dass ein Weg der Geschwisterlichkeit, im Kleinen wie im Großen, nur von freien Geistern beschritten werden kann, die zu wirklichen Begegnungen bereit sind.“
Enzyklika Fratelli tutti 50
Ausgewählt von Sr. Dr. Katharina Kluitmann OSF
„Es gibt ein Licht, das den Weg zeigt, auch dann, wenn du verletzt, enttäuscht und verzweifelt bist. Es ist das Geschenk Gottes an dich.“
Ludger Hinse
Ausgewählt von Wolfgang Klose
„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ (Franz Kafka)
Das gilt auch für die Kirche!
Ausgewählt von Gabriele Klingberg

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz

Matomo

Datenschutz

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Deutsche Bischofskonferenz

Datenschutz