Gebetsimpulse Synodaler Weg

In den ersten Wochen nach dem Start des Synodalen Weges prägten Auszüge aus dem Brief von Papst Franziskus an das pilgernde Volk Gottes in Deutschland sowie aus dem Gebet des Synodalen Weges die Gebetsimpulse. Nun finden Sie jede Woche auf der Startseite von synodalerweg.de einen geistlichen Impuls, den einer der Mitwirkenden der Synodalversammlung ausgewählt hat. Das kann beispielsweise ein Bibelzitat sein, Worte einer Heiligen oder eines Heiligen oder auch ein selbst geschriebener Gedanke. Hier können Sie die bisher veröffentlichten Impulse auch nachträglich lesen.

„Um der Liebe Gottes willen sollen die Brüder und Schwestern sich gegenseitig lieben, wie der Herr sagt: Dies ist mein Gebot, dass ihr einander liebt wie ich euch geliebt habe.“
Aus der Regel des hl. Franziskus
Ausgewählt von Msgr. Michael Bartmann
„Machen wir uns zielstrebig auf den Weg, auf die Suche nach Lösungen zu den Herausforderungen unserer Zeit. Aber mit der Erkenntnis, dass Christus selbst der Weg ist, und dass der Weg Gottes anders sein kann und darf als unser menschlicher Weg.“
Ausgewählt von Dr. Emeka Ani
„Wir sind gerufen in unserem Leben das Leben der Dreifaltigkeit widerzuspiegeln, den ewigen ‚Dialog‘ der drei göttlichen Personen.“
Chiara Lubich
Ausgewählt von Dr. Gabi Ballweg
„Ich fürchte, dass die Christen, die nur mit einem Bein auf der Erde zu stehen wagen, auch nur mit einem Bein im Himmel stehen.“
Dietrich Bonhoeffer
Ausgewählt von Joachim Frank
„Habt untereinander die Liebe, die Liebe, die Liebe. Und in der Welt den Eifer für die Seelen.“
hl. Eugen von Mazenod
Ausgewählt von Dr. Thomas Arnold
„Wir können trotz allem zum Frieden beitragen.
Ohnmacht und Abstumpfung gewinnen nicht die Oberhand. Wir widerstehen der Globalisierung der Gleichgültigkeit!“
Liturgische Bausteine zur Misereor-Fastenaktion 2020
Ausgewählt von Thomas Antkowiak
„Denkt nicht mehr an das, was früher war.
Siehe, nun mache ich etwas Neues. Schon sprießt es, merkt ihr es nicht?“ (nach Jes 43, 18-19)
ERmutigt auf dem Weg!
Ausgewählt von Katharina Abeln
„Führung des Heiligen Geistes bedeutet: sich gemeinsam auf den Weg zu begeben mit der ganzen Kirche unter dem Licht des Heiligen Geistes.“
Papst Franziskus: Brief an das pilgernde Volk Gottes in Deutschland
„Synodalität: Es handelt sich im Kern um einen synodos, einen gemeinsamen Weg unter der Führung des Heiligen Geistes.“
Papst Franziskus: Brief an das pilgernde Volk Gottes in Deutschland
„Die katholischen Gemeinden in Deutschland in ihrer Diversität und Pluralität sind weltweit anerkannt für ihr Mitverantwortungsbewusstsein und ihre Großzügigkeit.“
Papst Franziskus: Brief an das pilgernde Volk Gottes in Deutschland